WAS IST HUIPIL

Was ist ein „Huipil“?

Huipil ist die Bezeichnung für die Bluse, die Teil des Maya-Kostüms der Frauen ist. Das Design und die Farben jedes Huipils sind Schlüsselfaktoren, da sie die ethnische Identität und die sozioökonomische Position der Frau darstellen, die es trägt. Aus diesem Grund variiert jedes Huipil je nach Region, aus der es kommt.

Die indigenen Frauen in Guatemala tragen auch heutzutage noch das komplette Maya-Kostüm als normale Kleidung und kombinieren manchmal den „Corte“ (den einheimischen Rock) mit einer modernen Bluse. Die Kleidungsstücke wurden jedoch im Laufe der Zeit „modernisiert“ – diese Entwicklung ist im Ixchel-Museum in Guatemala-Stadt zu sehen. Dieses Museum verfügt über eine Original-Sammlung alter und moderner Kleidungsstücke (sowohl für Männer als auch für Frauen, sowie Zeremonien- und Alltagskleidung) vieler indigener Gemeinschaften in Guatemala.

Die Konzeption, ein wahres Meisterwerk

Das „Huipil“ ist ein Kleidungsstück mit einer geradlinigen Form, das vollständig von Hand durch verschiedene traditionelle Webtechniken hergestellt wird. Die filigranen Details und die Größe jedes Huipils können dazu führen, dass die Herstellung zwei bis drei Monate dauert. Die verwendeten Figuren und Farben symbolisieren das Maya-Weltbild und werden nach der Kreativität und Inspiration des Webers gewebt. Diese verwenden kein vorgefertigtes Leitmuster, sondern lediglich ihre künstlerische Vision. Deshalb ist jedes Huipil einzigartig und kann selbst von demselben Weber nicht wiederholt werden.

Das zweite Leben für Huipiles

Echte Huipiles sind sehr teuer (vor allem Zeremonien- und Hochzeitshuipiles). Oft tragen die einheimischen Frauen diese Huipiles nur zu einem einzigen Anlass und verkaufen sie anschließend. Daneben gibt es einheimische Frauen, die ihre schönen Blusen (nachdem sie sie mehr oder weniger oft getragen haben) ebenfalls verkaufen, da dies für sie ein Einkommen darstellt. Es gibt viele Märkte, auf denen man gebrauchte Huipiles kaufen kann, wie zum Beispiel auf dem Markt in Chichicastenango oder in Antigua Guatemala. Um diesen repräsentativen Blusen ausGuatemala ein zweites Leben zu geben, wählen wir die schönsten aus und verwenden sie als essenzielle Bestandteile unserer erstaunlichen Taschen und Accessoires.

In Guatemala handgefertigt

Guatemala trägt auch den Namen „Herz der Maya-Welt“, weil hier die meisten archäologischen Stätte der Maya zu finden sind. Die Wichtigsten sind: Tikal, Yaxhá, Aguateca, El Mirador, Quiriguá, Q’uma und Rkaj.

Unser Kunsthandwerker-Team ist klein – lies‘ mehr darüber unter dem Menüreiter ÜBER UNS. Hier lernst du wie zeitaufwändig die Konfektion unserer Taschen ist und dass sie in kleinen Chargen hergestellt werden. Wir setzen alles daran unser Lager bei ausverkauften Produkten so schnell wie möglich wieder aufzufüllen. Doch wenn du dich in eine Tasche verliebst, zögere lieber nicht zu lange mit dem Kauf, da sie einzigartig ist…

de_DEDE
es_ESES de_DEDE